620 Neubauwohnungen im Gallus geplant

Viel tut sich derzeit im beliebten Gallus. In der Kleyerstraße werden bis Ende 2020 insgesamt 620 Neubauwohnungen entstehen. Dafür wurden die bisher auf dem Gelände situierten Autohäuser von BMW und Peugeot im Februar dieses Jahres abgerissen.

Wohnungskauf in Frankfurt lohnt sich

In Frankfurt lohnt sich der Immobilienkauf nach wie vor: wer eine eigene Wohnung oder ein Haus in der Finanzmetropole erwirbt, profitiert langfristig gegenüber Mietern von einem 44 prozentigen Kostenvorteil.

Immobilien Frankfurt: 15,7 Jahresgehälter für Eigentumswohnung

Mit der Situation auf dem deutschen Immobilienmarkt beschäftigt sich jährlich auch die Postbank in ihrem „Wohnatlas“. Seit einigen Tagen liegt die aktuelle Version dieser Studie vor. Demnach liegt Frankfurt auf Rang 4 der Städte mit der stärksten Kaufpreisentwicklung von 2012 bis 2016.

160 Neubauwohnungen im Bahnhofsviertel geplant

Mittlerweile gehört das Bahnhofsviertel in Frankfurt zu den gefragten Wohnlagen der Mainmetropole. Auf einem der letzten „Filetgrundstücke“ für eine Wohnprojektentwicklung in der Gegend (so Christian Gießler, Niederlassungsleiter Rhein-Main bei Corpus Sireo) entstehen ab Anfang 2018 jetzt 160 neue Eigentumswohnungen.

Wolkenkratzer: Kulturcampus bekommt Hybridturm

In Frankfurts Geschichte der Wohn- und Hochhaustürme gibt es eine weitere Erfolgsmeldung. So entsteht jetzt auf dem Gelände des vor drei Jahren spektakulär gesprengten AfE-Turms, auf dem Kulturcampus zwischen Westend und Bockenheim, ein Hybridturm mit dem Namen „One Forty West“. Anfang 2020 soll das Projekt abgeschlossen sein.

Immobilienmarkt Frankfurt: Wohntürme und Rekorde

Im vergangenen Jahr verzeichnete Frankfurt so viele Baugenehmigungen wie seit über 20 Jahren nicht mehr. Insgesamt 5.581 Wohnungen haben die städtischen Mitarbeiter durchgewunken. Luxuswohnungen ebenso wie Studentenapartments und Wohneinheiten für Menschen mit mittlerem Einkommen. Von den letztgenannten Wohnungen gibt es jedoch bei weitem noch nicht genug in der Mainmetropole. Dafür ragt die Zahl der Eigentumswohnungen,…

Dieses Jahr fertig: Henninger Turm

Von den zahlreichen Wolkenkratzern, die seit jeher das Frankfurter Stadtbild prägen, ist der Henninger Turm eines der markantesten (gewesen). Der alte Henninger Turm. Denn in diesem Jahr wird der Neubau des ehemaligen Wahrzeichens von Frankfurt fertiggestellt. Und er steht seinem Vorgänger wie es scheint in nichts nach. Mitte 2017 sollen die ersten Wohnungen bezugsfertig sei….

Niederrad erweitert Potenzial als Wohn-Quartier

Wer in den letzten Monaten durch Niederrad schlendert, dem fallen die zahlreichen Baustellen auf, welche den Stadtteil prägen. Anders als in vorigen Jahren, entstehen jetzt da, wo sich kräftige Kräne drehen, nicht mehr ausschließlich Bürogebäude, sondern immer mehr Wohnungen.

Mehr Neubauwohnungen in Wohntürmen an der Stiftstraße geplant

Bereits im Vorfeld der Vorbereitungen zum Wohnturmprojekt „Stiftstraße“ hat es einiges an Änderungen gegeben. Ein Architektenwechsel und ein zweiter städtebaulicher Wettbewerb waren nur einige davon. Jetzt hat die Projektentwicklerin Becken Development wieder entscheidende Punkte umgekrempelt: so werden viel mehr Neubauwohnungen als ursprünglich geplant realisiert.

Frankfurt sucht Wege aus Wohnungsknappheit

In Frankfurt fehlen rund 40.000 Wohnungen. Das hat das Amt für Wohnungswesen bekannt gegeben. Ein Grund dafür ist zum einen die wachsende Bevölkerungszahl. Mehr als 15.000 Menschen zogen allein in den vergangenen zwei Jahren in die Mainmetropole. Zum anderen wird nicht selten am wirklichen Bedarf vorbei geplant.

700 neue Wohnungen in Hanau geplant

In Hanau verfolgt man seit einiger Zeit ehrgeizige Neubau- und Konversionsprojekte. Einige davon entstehen auf dem Gelände ehemaliger Kasernen, zum Beispiel in St. Wolfgang. 700 neue Wohneinheiten (Miet- und Eigentumswohnungen) werden jetzt auf dem Areal der „Pioneer Kaserne“ auf den Weg gebracht. Das umfangreiche Bauvorhaben ist das letzte große Konversionsprojekt in Hanau auf einem ehemaligen…

Immobilienmarkt: Mehr Baugenehmigungen für Frankfurt erteilt

Dieses Jahr war ein erfreuliches für die Immobilienbranche: insgesamt wurden in ganz Deutschland weitaus mehr Neubauprojekte genehmigt als in den Jahren zuvor. Auch Hessen kam in dieser Hinsicht gut weg. Das Bundesland erlebte in den ersten neun Monaten des Jahres einen wahren Boom an Baugenehmigungen: 16.553 waren es laut einem Bericht des Statistischen Landesamtes insgesamt.