Neubauprojekt in Sossenheim: Wohnquartier Alte Gärtnerei

In Frankfurt-Sossenheim entstehen im Neubauprojekt „Wohnquartier Alte Gärtnerei“ 9 Reihenhäuser und 2 freistehende Einfamilienhäuser. Das Grundstück befindet sich auf dem Gelände der alten Gärtnerei am Ortseingang von Sossenheim in der Mitte eines gewachsenen Wohngebietes. Die moderne Architektur zeichnet sich durch klare Linien und eine stringente Formensprache aus. Das massive Kalksandstein-Mauerwerk verfügt über ein Wärmedämm-Verbundsystem. Die…

Frankfurt-Griesheim – ein Stadtteil mit vielen Gesichtern

In unserer Reihe „Stadtteilportraits“ stellen wir heute einen Frankfurter Stadtteil mit vielen Gesichtern vor: Griesheim. Noch vor wenigen Jahren als „Bronx Frankfurts“ bezeichnet, verfügt das Viertel mittlerweile über Frankfurts bislang einzigen direkt am Main gelegenen Yachthafen. Überhaupt das Mainufer: hier lässt es sich wunderbar entspannt wohnen, der Fluss bietet mit zahlreichen Spazier- und Radwegen Erholungsmöglichkeiten…

Bauträger-News: Krieger + Schramm erhält 1. Preis für Gesundheitsmanagement

Eine gute Nachricht gibt es heute in unserer Rubrik „Bauträger-News“: die Krieger + Schramm Bauunternehmung, mit zahlreichen Bauprojekten im Großraum Frankfurt präsent, erhielt  vor wenigen Tagen von der ökologisch orientierten Krankenkasse BKK advita den 1. Preis für ihr Gesundheitsmanagement. Die Auszeichnung ist mit 2.000 Euro dotiert. Das Geld reinvestiert der Bauträger direkt wieder in sein…

Neubaugebiete im Großraum Frankfurt: Kelsterbach

Der Frankfurter Wohnungsmarkt ist derzeit so gut wie „leergefegt“, was liegt da näher, als ins Umland auszuweichen? Wer hätte es gedacht: dort bieten sich oft sogar spannende Alternativen zum Leben in der Metropole. Mal liegt der Arbeitgeber näher am Wohnort, mal ist das Angebot im Bereich Kinderbetreuung besser oder man stellt fest, dass die Ruhe…

Türme Türme Türme – Frankfurts neue Gesichter

Als am vergangenen Sonntagvormittag der AfE-Turm gesprengt wurde, herrschte in Frankfurt nahezu Volksfestcharakter. Mit Klappstühlen, Kaffeekannen und belegten Broten zogen Schaulustige vor Ort, um den Momenten beizuwohnen, an denen der rund 116 Meter hohe Turm, der zuletzt Seminarräume der Johann Wolfgang Goethe Universität beherbergte, mit einem lauten Knall zu Boden ging. Bis zum Jahr 2013…