Nachhaltigkeit in Neubau-Immobilien

Vor wenigen Tagen hat die Dagmar + Matthias Krieger Stiftung, eine Organisation des Bauträgers krieger + schramm, zum mittlerweile 5. Mal den „DMK Award für nachhaltiges Bauen Hessen + Thüringen“ verliehen. Prämiert wurden Architekten, deren Projekte sich in besonderer Weise durch die Einhaltung nachhaltiger Standards auszeichnen.

Den mit jeweils 2.000 Euro dotierten Award erhielten in der Kategorie Einfamilienhaus/Reihenhaus/Doppelhaus die ADOBE Architekten aus Erfurt. Ihr Preisobjekt: ein in Hanglage gebautes Einfamilienhaus im Plusenergiestandard, das durch die Verwendung nachwachsender Rohstoffe, die sehr gute Einbeziehung in den Geländeverlauf, den Einsatz erneuerbarer Energien und ein Gründach als Klimapuffer überzeugte.

In der Kategorie „Mehrfamilienhäuser“ konnten „Die Baufrösche Architekten u. Stadtplaner GmbH“ den Preis für sich verbuchen. Ihr „Mutter-Kind-Haus“ in Kassel zeigte, wie sich Nachhaltigkeit, Komfort und Funktionalität im Geschosswohnungsbau miteinander verbinden lassen.

In der dritten Kategorie „Öffentliche/Gewerbliche Objekte“ erhielt das Architekturbüro „Freitag Hartmann Sinz Architekten“ aus Berlin für ihre Konzeption des Verwaltungsgebäudes eines Unternehmens für Solartechnik die Auszeichnung. Das Büro- und Verwaltungsgebäude in kreisrunder Form integriert den konsequenten Einsatz erneuerbarer Energien und eine Konzeption, welche auf zwei Geschossen insbesondere die Kriterien Raumgestaltung und Begegnung der Mitarbeiter untereinander – also eine soziale Dimension moderner Architektur – erfüllt.

Nachhaltige Neubau-Immobilien erkennen

Wenn Sie gerade auf der Suche nach einer Neubau-Immobilie sind, die nach Kriterien der Nachhaltigkeit errichtet wurde, finden Sie nachfolgend zentrale Bestandteile, die eine “Nachhaltige Neubau-Immobilie“ enthalten sollte. Die Kriterien dazu stammen von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB).

Neubauprojekt: GWH Riedberg 2.0.
Neubauprojekt: GWH Riedberg 2.0.

Die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) legt Kriterien für Nachhaltigkeit im Gebäudebereich fest und zeichnet gemäß einem eigenen Zertifizierungssystem entsprechende Neubauten mit einem Bronze-, Silber- oder Goldprädikat aus. Dabei werden nicht einzelne Punkte, sondern anhand von 40 Kriterien die Gesamtperformance des entsprechenden Gebäudes bewertet.

Ob ein Neubau nachhaltig angelegt ist, richtet sich nach der ökologischen und ökonomischen Qualität, der technischen Qualität, der sozioökonomischen und funktionalen Qualität, nach Prozessqualität und nach Standortqualität. Was in diese großen Bereiche fällt, lesen Sie im Folgenden.

Die 6 großen Bereiche des Nachhaltigkeits-Kataloges

Die „ökonomische Qualität“ eines Neubaus befasst sich unter anderem mit dem Bedarf an Primärenergie, mit dem für den Bau verwendeten Material und der CO2-Bilanz des Gebäudes.

Die Kriterien der ökonomischen Qualität für Wohn- und Gewerbegebäude richten sich nach den gebäudebezogenen Kosten im Lebenszyklus.

Elemente wie Innenraumqualität, Barrierefreiheit, öffentliche Zugänglichkeit zum Haus, Grundrissqualitäten und Fahrradkomfort finden sich im Kriterium „Soziokulturelle und funktionale Qualität“.

Zur „technischen Qualität“ gehören Schallschutz, Wärme- und Kälteschutz in der Gebäudehülle, Brandschutz und die Reinigungs- bzw. Instandhaltungsfreundlichkeit des Baukörpers.

Im Kriterium „Prozessqualität“ wird die Qualität der Projektvorbereitung untersucht. Dazu gehört zum Beispiel, ob bereits im Vorfeld des Baus der Aspekt „Nachhaltigkeit“ eine Rolle gespielt hat.

Das letzte Element im Kriterienkatalog, die „Standortqualität“, beschäftigt sich mit der Lage des Neubaus: „wie ist das Bauvorhaben an die Infrastruktur angeschlossen, wie gestaltet sich der Mikrostandort“, sind nur einige Fragen dazu.

Details und Beratungen dazu lesen Sie hier

Das auf unserem Foto dargestellte Objekt „GWH Riedberg 2.0.“ wurde als energiesparendes Passivhaus realisiert. Das ist keine Seltenheit mehr – auch nicht im Geschosswohnungsbau. Informationen zum Neubauprojekt erhalten Sie mit diesem Link.

Eine Vielzahl an Neubauwohnungen und Häusern der unterschiedlichsten Kategorien im Großraum Frankfurt finden Sie auf dem neubau kompass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s