Stadtteilportrait: Westend-Nord

Jetzt ist es „amtlich“: in Westend-Nord sind Frankfurts Wohnungen am größten. Hier lebt es sich Statistiken zufolge mit durchschnittlich 140 Quadratmetern auf großem Raum. Wir stellen das Gebiet nördlich der Innenstadt und des Gallus, welches zusammen mit Westend-Süd das weit über die Grenzen Frankfurts bekannte „Westend“ bildet, heute vor.

Eines der teuersten Wohnviertel in Frankfurt

Keine Frage: Günstige Wohnpreise finden sich in Frankfurt woanders: Westend-Nord, zwischen Messe, Bankenviertel und Oper gelegen, zählt zu den teuersten Baugebieten der Mainmetropole. Nur das Viertel um den Flughafen sowie das benachbarte Westend-Süd liegen aktuell über dem Niveau vom Westend-Nord.

Neubauprojekt: ONYX in Frankfurt Westend-Nord
Gute Aussicht im Neubauprojekt: ONYX in Frankfurt Westend-Nord

Inmitten altehrwürdiger Gründerzeithäuser kostet ein Penthouse mit Blick über die Dächer der Stadt im Durchschnitt 8.000 Euro pro Quadratmeter. Dafür ist die Lage einzigartig: der Palmengarten ist von den meisten Straßen aus fußläufig zu erreichen. Auch der beliebte Grüneburgpark und der Rothschildpark mit ihren Sport- und Freizeitmöglichkeiten sind nicht weit.

Im nördlichen Westend leben zahlreiche junge Familien, Singles mit gehobenem Einkommen und gut Verdienende jeglicher Altersstruktur. Man legt in der Regel Wert darauf, „in guter Nachbarschaft“ zu leben, was sich nicht zuletzt anhand der hohen Anzahl exklusiver Automarken im Bezirk erkennen lässt.

Szeneläden und Kitas im Westend-Nord

Wer gerne einkauft findet im Westend-Nord kleine exklusive Boutiquen sowie angesagte Restaurants und Cafes. Beliebt ist das Viertel bei Arbeitgebern wie Werbeagenturen, Banken und Versicherungen. Seit beinahe 15 Jahren hat sich auch ein Teil der Frankfurter Uni hier etabliert: der Uni-Campus-Westend.

Über 7.800 Menschen leben in Westend-Nord. Sie finden hier alle Einrichtungen für den täglichen Bedarf: Einkaufsmöglichkeiten – vom günstigeren Supermarkt bis zum Bioladen – gibt es beinahe an jeder Straße. In kurzer Zeit gelangt man auch in die Frankfurter Innenstadt und zum Bahnhof.

Auch das Angebot an Kitas und Kindergärten lässt wenig zu wünschen übrig – auch hier muss man verglichen mit anderen Stadtteilen etwas tiefer dafür in die Tasche greifen. Des Weiteren gibt es von der Grundschule bis zu weiterführenden Einrichtungen ein weit reichendes Spektrum an Möglichkeiten, die alle mehr oder weniger kurzfristig zu erreichen sind.

Die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr ist nicht zuletzt aufgrund der innenstadtnahen Lage sehr gut. Mit U-Bahnen und Bussen kommen Sie in kurzer Zeit in andere Stadtgebiete, zum Hauptbahnhof und in die City.

Neubauprojekte in Westend-Nord

In diesem Viertel ist der Anteil der Eigentumswohnungen mit über 90 Prozent überdimensional hoch. Aufgrund der zahlreichen zum Teil denkmalgeschützten Gründerzeitbauten stehen sanierte Denkmalschutzobjekte im Viertel hoch im Kurs. Daneben gibt es einige Neubauprojekte, die sich vorwiegend im Gebiet um die Hansastraße nahe des Grüneburgparks etablieren. Absoluter High-Standard ist das Luxus-Wohnhaus ONYX, in dem noch exklusive Eigentumswohnungen zum Verkauf stehen.

Lesen Sie mehr zum Neubauprojekt ONYX

Aktuelle Neubauprojekte – vom Einfamilienhaus über exklusive Suites bis zur großzügigen Neubauwohnung für Familien finden Sie auf dem neubau kompass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s