Immobilienpreise in Hessen bleiben stabil – Frankfurt ca. 5-mal teurer als der Osten

Alljährlich gibt die Zentrale Geschäftsstelle der Gutachterausschüsse für Immobilienwerte des Landes Hessen (ZGGH) ihren Immobilienmarktbericht heraus. Jetzt ist es wieder soweit. Der Bericht 2014 liegt vor und gibt einen Einblick in die Entwicklung des Immobilienmarktes in Hessen. Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung zum Markt für Neubau-Immobilien in Frankfurt und dem gesamten Bundesland.

Starke Nachfrage aber weniger Kaufverträge

Die niedrigen Zinsen haben sich auch im Immobilienmarktbericht 2014 niedergeschlagen: die Nachfrage nach Eigentumswohnungen und Häusern in Hessen ist nach wie vor hoch. Insgesamt wurden im Bundesland Hessen im vergangenen Jahr für rund 13,75 Milliarden Euro Immobilien gehandelt, fast die Hälfte davon (6,27 Milliarden Euro) entfallen auf Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden sowie die Landkreise Main-Taunus und Groß-Gerau. Gefallen ist hingegen die Anzahl der abgeschlossenen Kaufverträge. Diese reduzierte sich um 18 Prozent auf nunmehr 58.830 abgeschlossene Verträge.

Neubauprojekt: Sulzbach im Taunus
Neubauprojekt: Sulzbach im Taunus

Die Immobilienpreise sind in Hessen im vergangenen Jahr leicht angestiegen. So kostete eine Neubauwohnung – bezogen auf das gesamte Bundesland – im Schnitt 2.600 Euro/m². Das sind ca. 100 Euro/m² mehr als im Vorjahr.

Neubauwohnungen in Frankfurt 5-mal teurer als im Umland

Wer sich für eine Eigentumswohnung in Frankfurt entscheidet, muss ca. 5-mal tiefer in die Tasche greifen als im östlichen Teil des Bundeslandes. So kostet ein freistehendes Einfamilienhaus in Frankfurt ca. 5-mal mehr als zum Beispiel im Umkreis von Hersfeld-Rotenburg.

Nicht anders sieht es bei Neubauwohnungen aus: laut dem Immobilienmarktbericht 2014 kostet eine ca. 80m² große Wohnung in Bad Hersfeld rund 172.000 Euro. Bad Hersfeld ist ca. 145km von Frankfurt entfernt. Mit dem Pkw dauert die Fahrt rund 1,5 Stunden.

Direkt in der Mainmetropole Frankfurt kostet dieselbe Wohnung mindestens 272.000 Euro, tendenziell eher mehr. Nicht anders als im Großraum München, Berlin oder auch Nordrhein-Westfalen unterscheiden sich die Preise für das Wohnen in der Großstadt auch in Frankfurt extrem von denen im ländlichen Raum.

Immer mehr Frankfurter entscheiden sich mittlerweile für ein Haus oder eine Eigentumswohnung im näheren Umland. Zum Beispiel in Sulzbach im Taunus, wo aktuell das Neubauprojekt auf unserem Foto entsteht. Lesen Sie hier mehr zu den 49 Neubauwohnungen im Wohnprojekt „Sulzbach im Taunus“.

Mehr über neue Wohnprojekte in Frankfurt und im Großraum lesen Sie auf dem neubau kompass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s