Möblierte Apartments im Gallus: Studio Eins

Vergangene Woche stellten wir die Lieblingsviertel junger Frankfurter vor. Ein Problem vieler Studenten und Young Professionals: die Wohnungen im Gallus, Nordend und in Bockenheim sind rar. Im Gallus entsteht jetzt ein Wohnprojekt, welches sich in seiner Konzeption an die Zielgruppe junger Berufstätiger und Studenten richtet. Ein richtiger „Gourmet-Happen“ ist das Projekt für Investoren, denn der Wohnraum in der Mainmetropole, speziell im Gallus und speziell für junge Menschen, deren Verbleib in der City zunächst temporär angelegt ist, ist extrem nachgefragt.

Neubauprojekt im Gallus: Studio Eins
Neubauprojekt im Gallus: Studio Eins

„Studio Eins“ heißt das von formart realisierte Bauvorhaben in der Krifteler Straße im Gallus. Angeboten werden möblierte Full-Service-Apartments mit 1 Zimmer auf Wohnflächen zwischen ca. 23m² und ca. 34m². Die Wohneinheiten sind mit viel Geschmack und Sinn für funktionale Raumgestaltung entworfen. Die Möblierung, inklusive der Pantryküche, lässt viel Stauraum entstehen und nutzt die verfügbare Fläche optimal aus.

Studentisches „Schmuddelleben“ war gestern: der Fokus liegt auf hochwertigen Ausstattungselementen, auch im Bad. Mit großformatigen Fliesen, bodengleichen Duschen inkl. Glasabtrennung und integrierten Downlights sind die Bäder elegant und hochmodern. Eine Tiefgarage und eigene Kellerboxen gehören ebenfalls zum Konzept.

Gemeinschaftsflächen und All-Inclusive-Mieten

Wer neu in eine fremde Großstadt kommt, ist darauf angewiesen, Kontakte zu knüpfen. Das geht schnell im „Studio Eins“, denn integriert in das Wohnkonzept sind Gemeinschaftsflächen, zum Beispiel eine Lobby, wo man seine Nachbarn zum Kaffee trifft und sich für die Freizeit verabredet. Gut für die künftigen Mieter: es sind bereits alle Nebenkosten (Wasser, Heizung, Strom und Internet-Flat) in der Miete enthalten.

Apropos Miete: alle Mieteinnahmen aus den Apartments, den Kellerboxen und der Tiefgarage fließen in einen Mietpool, aus dem alle Kosten bezahlt werden. Jeder, der ein Apartment im „Studio Eins“ erwirbt, erhält automatisch eine Beteiligung an diesem Pool. Das bedeutet eine gute Absicherung für Investoren und ermöglicht erwartete Renditen von bis zu 5 Prozent.

Der Mietpool: ein „Airbag“ zur Risikoabsicherung

Der oben erwähnte Mietpool ermöglicht eine optimale Risikoabsicherung, etwa im unwahrscheinlichen Fall eines Leerstands. Selbst wenn nicht sofort ein Anschlussmieter das Apartment bezieht, sind Sie über den gemeinsamen Mietpool an den Einnahmen der belegten Apartments beteiligt. Die Ausschüttung erhalten Sie – marginal reduziert – weiter. Im Gegensatz zu vergleichbaren Objekten haben Sie bei Leerstand keinen hundertprozentigen Ausfall der Einnahmen zu verzeichnen.

Vermarktung und Vermietung durch HOCHTIEF Property Management

Bei der Auswahl Ihrer Mieter brauchen Sie sich um nichts zu kümmern: Verwaltung und Vermarktung übernimmt die HOCHTIEF Property Management für Sie. Aufgrund ihrer langjährigen Expertise kann sie Vermarktung, Werterhalt und die effiziente Bewirtschaftung des Gebäudes gewährleisten. Auch prüft sie die Bonität der künftigen Mieter und wickelt den gesamten Vermietungsprozess auf Basis standardisierter Verträge ab.

Die wichtigsten Eckdaten zum Projekt:

  • Name des Objektes: Studio Eins
  • Neubau von 1-Zimmer-Apartments
  • Bezugsfertig: auf Anfrage
  • Bauträger: formart GmbH & Co. KG Niederlassung Studio
  • Lage: Frankfurt (4,5 Sterne von 5 möglichen)
  • Stadtteil: Gallus (3 Sterne von 5 möglichen)

Lesen Sie mehr zu Studio Eins:

Aktuelle Bauvorhaben und Neubauprojekte im Großraum Frankfurt finden Sie auf dem neubau kompass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s