Baustart am DomRömer Areal: 54 Eigentumswohnungen und 394 Reservierungsanträge

Frankfurts Altstadt erhält ein neues Gesicht. Im Jahr 2017 sollen die Arbeiten am neuen Quartier „Dom Römer“ zwischen dem Römerberg und dem Dom abgeschlossen sein. Auf einem Gelände von ca. 7.000 Quadratmetern entstehen mit viel Liebe zum Detail ein Stadthaus sowie 35 Altstadthäuser, 15 Nachbauten historischer Gebäude und 20 Neubau-Häuser. Rund 200 Menschen werden in den rund 80 Wohnungen in den kommenden Jahren einziehen. Das Parkhaus Dom Römer wird über 600 Stellplätze beherbergen.

Malerische Höfe, historische Gassen und romantische Plätze, dazu prächtige Patrizierhäuser. So sah Frankfurt bis vor dem Zweiten Weltkrieg aus. Jetzt soll dieses Ambiente in der Altstadt zu neuem Leben erweckt werden. Das Quartier mit einer Mischung aus Alt und Neu entsteht auf historischen Grundrissen. Neben den Wohnhäusern werden sich kleine Geschäfte und Restaurants ansiedeln.

Stellen Sie sich Häuser mit historischem Bezug zu früherer Architektur und moderner Fassadendämmung vor, mit großen Fenstern, modernen Bädern und Fußbodenheizung. Neubau-Immobilien, die neu gestaltet werden, ohne auf kalte Weise modern zu wirken und dennoch komplett dem 21. Jahrhundert entsprechen. Wie etwa das Haus auf dem folgenden Foto.

Beispiel für einen Neubau auf dem DomRömer Areal. Foto: Dom Römer GmbH
Beispiel für einen Neubau auf dem DomRömer Areal. Foto: Dom Römer GmbH

54 Eigentumswohnungen und 394 Reservierungsvereinbarungen

Insgesamt 54 Eigentumswohnungen werden in dem neuen Wohnquartier errichtet und obwohl das gesamte Areal erst im Jahr 2017 komplett fertig gestellt ist, wurde die Vermarktung der Wohneinheiten in der vergangenen Woche bereits abgeschlossen. Nun liegen der DomRömer GmbH 394 Reservierungsvereinbarungen vor. Im Fall, dass sich mehrere Reservierungen auf ein und dieselbe Wohnung beziehen, entscheidet das Los. Das soll die Wohnungsvergabe in einer Stadt der akuten Wohnungsknappheit möglichst fair halten.

Der Rohbau für das große Stadthaus auf dem Areal ist bereits fertig gestellt. Das entsprechende Richtfest dazu wurde Mitte Oktober gefeiert. Nach dem Start der Hochbauarbeiten wird bis 2017 kräftig gearbeitet, ehe die Neugestaltung des gesamten Quartiers abgeschlossen ist.

Dabei sind die Baustellen im Umfeld Brachstraße, Rebstock Hof, Neugasse und Markt „Krönungsweg“ wahrlich nicht die einzigen Bauvorhaben in der Metropole Frankfurt, in der fast schon verzweifelt nach neuem Wohnraum gesucht wird.

Neubauprojekt: Linné am Westendplatz. Foto: Mattheußer Immobilien
Neubauprojekt: Linné am Westendplatz. Foto: Mattheußer Immobilien

Im Westend zum Beispiel wird derzeit das Neubauprojekt „Linné am Westendplatz“ (Foto)  realisiert. Lesen Sie mehr dazu.

Aktuelle Neubauprojekte im Großraum Frankfurt finden Sie auf dem neubau kompass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s