Das sind Frankfurts Toplagen!

Vor wenigen Tagen stellte das „Handelsblatt“ in seiner Online-Ausgabe die von Immobilienexperten empfohlenen besten Wohnlagen im Großraum Frankfurt vor. Die Einschätzung deckt sich mit dem, was dieses Jahr an Entwicklungen im Neubaubereich hervorgebracht hat.

Frankfurt ist die Stadt der Pendler. Da die Mainmetropole selber über akuten Wohnungsmangel klagt, zieht es immer mehr Menschen in die benachbarten Regionen. Entsprechend weit gefasst ist der Großraum: er erstreckt sich über das gesamte Rhein-Main Gebiet bis fast nach Rheinland-Pfalz, Aschaffenburg und die Gebiete um Wiesbaden und Mainz. Entsprechend vollgestopft sind auch die Zubringer und Stadtautobahnen – zumindest an Werktagen.

Frankfurts Stadtlagen zählen zu Top-Standorten

Wie nicht anders zu erwarten, sind es Stadtteile in Citynähe, die als besonders „wertstabil“ gelten: das Gutleutviertel, Gallus, Ostend und Westend, Sachsenhausen und Bockenheim.

Um als „Toplage“ klassifiziert zu werden, muss der Standort nicht zu den teuersten zählen, vielmehr ausschlaggebend ist eine gute Wertentwicklung – und somit die Perspektive auf langfristig steigende Preise.

Frankfurt hat sich in den vergangenen Jahren gerade in den Vierteln entwickelt, die ursprünglich gar nicht so beliebt waren: die Gegend um den Bahnhof zog noch vor rund zehn Jahren kaum einen Immobilienkäufer hinter dem Ofen hervor. Heute reißen sich Eigennutzer und Kapitalanleger die Eigentumswohnungen im neu errichteten „Europaviertel“ buchstäblich aus der Hand.

Mit ca. 90 Hektar Gesamtfläche zählt das „Europaviertel“ zu den umfangreichsten Stadtentwicklungsprojekten in Deutschland. Auch Ostend und das Gallus erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

Insgesamt lässt sich sagen, dass der gesamte Stadtbereich von Frankfurt zu den bevorzugten Lagen der Mainmetropole gehört. Bis auf Standorte in Flughafennähe: diese leiden neben dem hohen Geräuschpegel auch unter den höheren Schadstoffwerten in der Luft.

Es fehlt an Wohnungen für Familien

Wie in Stuttgart und München, steigt auch in Frankfurt der Bedarf an Wohneinheiten für Singles und zwei Personen. Darüber hinaus fehlt es enorm an Wohnraum für Familien mit mehr als 2 Kindern. Nicht wenigen Familien bleibt kaum eine andere Alternative, als auf das Umland auszuweichen, wo die Anzahl der Neubauprojekte – Sie finden die Projekte auf dem neubau kompass im Portal Frankfurt derzeit entsprechend steigt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s