Neubaugebiete und steigende Preise: Immobilienmarkt Wiesbaden

Zwar war Wiesbaden im Vergleich zu anderen Städten im Großraum Frankfurt nie das günstigste Pflaster, jetzt haben dem aktuellen Immobilienmarktbericht von Engel und Völkers zufolge die Preise jedoch erneut angezogen, speziell in mittleren und guten Lagen. In den sehr guten Wohnlagen hingegen sind die Quadratmeterpreise weitgehend konstant geblieben. Auch in Wiesbaden steht eine große Nachfrage einem vergleichsweise geringen Immobilienangebot gegenüber.

Wer derzeit in einer sehr guten Wohnlage in Wiesbaden eine Eigentumswohnung kaufen möchte, zahlt dafür bis zu ca. 6.500 Euro pro Quadratmeter. Zu den aktuell als „sehr gut“ erachteten Lagen gehören Sonneberg, der Nordosten, hier speziell das Komponistenviertel, Aukamm und Nerotal. Nicht wenige Besitzer von Häusern und Wohnungen in Randlagen verkaufen diese Objekte zugunsten eines Bauvorhabens in einer der begehrten Wohnlagen.

 

Neubauprojekt in grüner Lage in Wiesbaden: Park-Terrassen
Neubauprojekt in grüner Lage in Wiesbaden: Park-Terrassen

Jüngere Paare suchen derzeit verstärkt nach Wohnungen mit 3 oder 4 Zimmern in zentralen Lagen, während sich Familien weitgehend auf Randgebiete wie Nordenstadt, Dotzheim und Bierstadt konzentrieren. Der Vorteil dieser Gebiete liegt neben der vergleichsweise ruhigen Lage darin, dass hier verstärkt Einfamilienhäuser, Doppelhäuser und Reihenhäuser verfügbar sind. Diese Immobilientypen in Innenstadtlage zu finden, ist auch in Wiesbaden nicht leicht.

Neubaugebiet in Nordenstadt mit 650 neuen Wohneinheiten

Denn auch in Wiesbaden steigt die Bevölkerung kontinuierlich an. Bis zum Jahr 2030 geht man von einem Zuzug von jährlich 6.300 Menschen aus. Deshalb sind Neubaugebiete auch hier mehr als gefragt. Ein großes Projekt ist derzeit das Areal am Hainweg in Nordenstadt.

In diesem Neubaugebiet konzentriert man sich im Planungsverfahren vorwiegend auf Wohneinheiten für Familien. Aber auch an  barrierefreie Wohnungen für ältere Menschen und an den Bau einer Alten- und Pflegeeinrichtung ist gedacht. Das Areal mit einer Gesamtfläche von 21 Hektar wurde bislang landwirtschaftlich genutzt. Jetzt gilt es, im Rahmen einer nachhaltigen Siedlungsentwicklung die vorhandenen Wohnbauflächenpotenziale anhand des Flächennutzungsplans zu identifizieren und umzusetzen. Wir stellen dieses Neubauprojekt in Wiesbaden in den kommenden Wochen detailliert vor.

Ein Neubauprojekt im Nordosten unweit eines großen Parkgeländes sind die „Park-Terrassen“ auf unserem Foto. Das Bauvorhaben an der Grenze zur Stadtmitte zeichnet sich unter anderem durch eine gehobene Ausstattung und eine hervorragende Wohnlage aus. Lesen Sie mehr zum Neubauprojekt „Park Terrassen“.

Auf dem neubau kompass wächst auch das Angebot an Neubauprojekten in Wiesbaden stetig an. Mehr dazu hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s