Neubau-Quartier am Kaiserleikreisel in Offenbach

Nach jahrelangen Diskussionen ist jetzt beschlossene Sache: auf dem Areal am Kaiserleikreisel zwischen Berliner Straße, Goethering und Strahlenbergstraße wird es ein Neubau-Quartier geben. Auf einer Fläche von ca. 36.000 Quadratmetern entsteht ein neues Viertel mit Geschäften, Gewerbeflächen, Büros – und Wohnungen. Bislang ist von über 900 Wohneinheiten für ca. 2.000 Menschen die Rede. Dafür investiert die CG-Gruppe, welche mit der Umsetzung beauftragt ist, rund 300 Millionen Euro.

blog_main_atrium
Neubauprojekt MAIN ATRIUM Offenbach

Die Wohnungen entstehen in den zwei Bürohäusern am Platz, die seit über zehn Jahren leer stehen. Die Hochhäuser verfügen über 19 bzw. 23 Geschosse. Sie werden aufwendig entkernt und saniert. Auf Bauvorhaben dieser Art hat sich die CG Gruppe mit ihrer Tochtergesellschaft Vertical Village spezialisiert.

Multifunktionale Wohneinheiten im Vertical Village…

„Vertical Village“ ist zugleich die Bezeichnung für ein aktuell sehr beliebtes Wohnkonzept: der Umnutzung von Bürohäusern zu Wohnungen für Menschen, die aus beruflichen Gründen nicht lange in einer Stadt bleiben. Für Projektmitarbeiter, Pendler, Manager auf Zeit. Das Konzept umfasst ergänzend Sharing-Angebote, zum Beispiel sind die Wohnungen bereits komplett möbliert und mit neuester Kommunikations-Technologie ausgestattet. Im Gebäude befinden sich ein Fitness-Studio, manchmal eine Dachterrasse für alle Bewohner, bei Bedarf temporär zu mietende Arbeitsräume und hochwertige „Dining Rooms“.

Um die Hochhäuser mit ihren Micro-Apartments gruppieren sich beim Konzept am Kaiserleikreisel Neubau-Mehrfamilienhäuser mit sechs bis sieben Geschossen. Hier werden 270 Wohnungen für Familien entstehen. Voraussichtlich verfügen diese Wohneinheiten über 2 bis 4 Zimmer.

…werden ergänzt um Büros, Gewerbe und Kitas

Damit das Neubau-Quartier entsprechend vielfältig ist, werden Büros, Fitnesseinrichtungen, Geschäfte und Kitas die Wohnungen ergänzen. Das Projekt soll 2020 fertig sein. Das ist angesichts des Umfangs eine steile Vorgabe.

Umbau der gesamten Infrastruktur

Auf eins können sich die Offenbacher gefasst machen: ab Sommer ist das Areal um den Kreisel eine Riesen-Baustelle. Dann startet zwar noch nicht der Bau des neuen Quartiers – dafür nimmt ein weiteres ehrgeiziges Projekt Gestalt an: aus dem Kreisverkehr wird eine Kreuzung. Kostenpunkt: um die 37 Millionen Euro. Mehr als 15 Jahre ist diese Maßnahme bereits im Gespräch. Nun, da der Kreisel aufgrund der maximalen Auslastung bereits zur Geduldsprobe geworden ist, geschieht also etwas. Die Ampelanlagen sollen den Verkehrskollaps verhindern. Knapp 2 Jahre werden die Straßenarbeiten voraussichtlich dauern. Das dürfte hart werden – nicht nur für Pendler.

Offenbach holt auf

Frankfurts Nachbarstadt hat in den letzten Jahren an Zuwachs und Beliebtheit einiges hinzugewonnen.

Eine Reihe neuer Bauvorhaben entsteht in „Mainhattans“ Nachbarstadt. Zum Beispiel das Neubauprojekt „MAIN ATRIUM Offenbach“ auf unserem Foto. Angeboten werden Eigentumswohnungen mit 2 bis 4 Zimmern. Dieses Projekt entsteht in einem Neubau-Quartier in Offenbach, welches bereits weit fortgeschritten ist: dem Gebiet um den Hafen.

Weitere aktuelle Neubauprojekte in Frankfurt und Offenbach finden Sie auf dem neubau kompass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s