Brexit: Immobilienmarkt Frankfurt erwartet hohe Wohnungsnachfrage

Mit den Folgen des Brexits für den Frankfurter Immobilienmarkt beschäftigen sich derzeit Makler und Bauexperten in der Mainmetropole ganz besonders. Nicht ohne Grund: in den nächsten Jahren beabsichtigen zahlreiche Kreditinstitute, ihren Schwerpunkt von London nach Frankfurt zu verlagern. Aktuell geht man von einem Zuzug von ca. 10.000 Bankern (und ihren Familien) nach Mainhattan aus.

Deshalb sind – ganz abgesehen von den benötigten Wohneinheiten für Geflüchtete – jetzt auch verstärkt hochpreisige Neubauwohnungen in Frankfurt gefragt. Da kommt es der Stadt zugute, dass sie knapp nach Berlin die Metropole der hochwertigen Wohntürme ist. Rund 2.420 neue Wohnungen entstehen in Frankfurt in den kommenden Jahren im Hochhaus. Insgesamt 151 Wohnturm-Projekte zwischen 2010 und 2018 sind verzeichnet. In Berlin sind es 2.798 Wohnungen in 143 Projekten im genannten Zeitraum. Das geht aus einem Bericht hervor, den das Immobilienunternehmen PANDION vor Kurzem in Kooperation mit dem Marktforschungsinstitut Bulwiengesa veröffentlicht hat.

grand tower
Neubau-Domizil mitten in Frankfurt: Grand Tower Frankfurt. Foto: Zabel Property AG

Kein Zweifel: Exklusive weitläufige Wohnungen in Citylage dürften dem Geschmack des ein oder anderen Bankers sicher entsprechen. Gut, dass man in Frankfurt in den vergangenen Jahren einschlägige Erfahrungen im exklusiven Wohnbereich gesammelt hat. Und auch in Zukunft ist einiges geplant.  2018 wird in Frankfurt mit „Tower 2“ am Güterplatz der höchste ausschließlich zum Wohnen genutzte Turm errichtet. Das Hochhaus wird 160 Meter hoch und damit das Berliner Mammutprojekt „Alexander A.“ (150 Meter) um 10 Meter überragen.

Wichtig: den Wohnungsbau vorantreiben

Jetzt geht es darum, den Wohnungsbau in Frankfurt entschieden voran zu treiben. Dieses Jahr ist die Anzahl der genehmigten Wohnhäuser in der Mainmetropole um mehr als 200 Einheiten zurückgegangen. Das liegt Insidern zufolge vor allem an den extrem in die Höhe geschossenen Baukosten, am fehlenden Bauland und daran, dass es immer wieder neue Bauauflagen gibt, die Fertigstellungen verzögern.

Klug beraten ist, wer so schnell wie möglich die richtigen Hebel in Bewegung setzt, um bei der Suche nach der eigenen Immobilie im Rhein-Main-Gebiet  fündig zu werden. Eine Auswahl neuer Bauvorhaben in Frankfurt zeigt Ihnen täglich aktualisiert der neubau kompass. Zum Beispiel das auf unserem Foto gezeigte Neubauprojekt „Grand Tower“. Ein Wohnturm mit insgesamt 401 Wohneinheiten. Das perfekte Domizil – nicht nur für Banker. Lesen Sie mehr zum Bauvorhaben Grand Tower Frankfurt:

Viel Erfolg bei der Immobiliensuche wünscht Ihr neubau kompass Frankfurt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s