Baustart 2018: Neue Eigentumswohnungen im Bahnhofsviertel

Vor einigen Wochen berichteten wir über das Trendviertel Bahnhofsquartier. Neben Corpus Sireo, die an der Leuschner-Straße ab Anfang des kommenden Jahres rund 160 neue Eigentumswohnungen realisiert, wird ab 2018 auch die Cairos Gruppe im Viertel aktiv.

Im April 2017 hat die Frankfurter Unternehmensgruppe, die über zusätzliche Büros in München und Hamburg verfügt, in der Kaiserstraße 66 / Ecke Moselstraße ein Wohn- und Geschäftshaus erworben. Noch befinden sich auf der Fläche von rund 4.700 Quadratmetern Büros, ein indisches Restaurant und kleinere Gewerbeunternehmen. Die Mischung ist bunt: typisch Bahnhofsgebiet eben. Beim Verkauf der Immobilie in der Frankfurter Kaiserstraße stand Colliers International als Berater zur Seite. Verkäufer war die DIC Asset AG.

Ab dem kommenden Jahr sollen nun in dem Gebäude hochwertige Eigentumswohnungen und kleinere Ladengeschäfte entstehen. Bis Ende des Jahres werden die aktuellen Mieter, darunter ein Sexshop plus Kino, ausgezogen sein und läuft alles glatt, könnte es zu Beginn 2018 los gehen mit dem Umbau.

Beliebte Bahnhofsgegend

Die Cairos Gruppe, welche zwischen 10 Millionen und 20 Millionen Euro für den Kauf hinblätterte, wird die Projektsteuerung und den Einzelvertrieb des Projekts in der Kaiserstraße übernehmen. Derzeit, wo das Bahnhofsviertel bei Frankfurter Immobilienkäufern boomt, lässt sich davon ausgehen, dass der Abverkauf sich nicht zu schwer gestalten dürfte. Das Unternehmen scheint ein Händchen für begehrte Wohnlagen zu haben. Zuletzt konnte im Frankfurter Westend das Neubauprojekt „Gatsby“ verkauft werden, auch dies war die Umnutzung eines Gewerbeobjektes in ein Wohnobjekt. Weitere Projekte, welche die Frankfurter momentan unter anderem verfolgen, sind Studentenwohnungen in Darmstadt, Eigentumswohnungen in Hamburg im Projekt „Westgreen“ im Rahmen eines Joint Ventures mit Quell Real Estate und die Projektierung von Mehrfamilienhäusern und Stadtvillen in Hannover.

gartenstraße
Neubauprojekt in Sachsenhausen: Gartenstraße 137-139. Bild: Hermannn Immobilien

Wer ab 2019 voraussichtlich in die Neubauwohnungen in der Kaiserstraße einzieht, kann sich über ein vielseitiges Umfeld freuen. Es gibt zahlreiche fußläufig erreichbare Gastronomiebetriebe, alle Geschäfte für den täglichen Bedarf und – natürlich – beste Anbindungen durch den nur einen Katzensprung entfernten Hauptbahnhof.

Auch Sachsenhausen gehört nach wie vor zu den begehrtesten Wohnlagen in Frankfurt. Hier entsteht das Neubauprojekt „Gartenstraße 137-139“, vermarktet von HERMANN Immobilien und ganz neu auf dem neubau kompass.

Titelbild: pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s