RIVERPARK Tower: Eigentumswohnungen und Architekturexperiment

In unmittelbarer Nähe zum Mainufer in der Wiesenhüttenstraße 10 befindet sich (noch) der Unternehmenssitz von Union Investment. Das klobige Bürogebäude bietet spektakuläre Aussichten. Darüber werden sich wahrscheinlich auch die Käufer der Eigentumswohnungen freuen, die ab 2021 in den umgebauten Wohnturm mit dem neuen Namen „RIVERPARK Tower“ einziehen.

Für rund 220 Millionen Euro entwickelt die GEG German Estate Group den Büroturm in einen „Premium-Wohnturm“. Es entstehen auf 23 Etagen 100 Miet- und etwa 130 Eigentumswohnungen. Dabei werden die Mietwohnungen/Apartments in den ersten 5 Etagen und die Eigentumswohnungen im oberen Bereich untergebracht.

Im Gegensatz zur aktuellen freundlich formuliert „soliden“ Bauweise des Hochhauses, sieht das neue Konzept eine „schwebende und offene“ Architektur vor. Dafür ist der internationale Star-Architekt Ole Scheeren verantwortlich. In Asien gilt er als einer der wichtigsten deutschen Architekten der neuen Generation. So hat der gebürtige Karlsruher in Bangkok einen der höchsten Wohntürme (313 Meter) entworfen und in Singapur hagelte es gleich mehrere Auszeichnungen für „The Interlace“, eine Apartmentanlage mit über 1.000 Wohneinheiten. Für Ole Scheeren ist RIVERPARK Tower das erste Projekt in Deutschland.

Die Bauweise: Transparent und flexibel

„Transparenz“ ist ein Wort, das Ole Scheeren häufig benutzt, um den Turm beim Mainufer zu beschreiben. Das Gebäude stammt ursprünglich aus der Feder des vor rund 14 Tagen verstorbenen Architekten Albert Speer Junior. Damals wurde sehr solide entworfen. Auch die Tatsache, dass der Turm nachts von blauen und weißen Scheinwerfern erhellt wird, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass er sehr geschlossen wirkt. Heute baut man anders, zumindest nach Ansicht von Ole Scheeren. Versetzt angeordnete „Horizont- und Panoramaplatten“ sorgen für eine flexible Grundstruktur. Bepflanzungen lockern zusätzlich auf.

Die Raumhöhen werden in der Regel rund 3 Meter betragen. Die Lobbies und Eingangsbereiche sollen geteilt werden: in eine Richtung geht es zu den Mietwohnungen, in die andere zu den Eigentumsimmobilien. Im gesamten Gebäude wird Smart Home Technik eingerichtet. Damit können die künftigen Bewohner ihre elektrischen Geräte, aber auch Jalousien und Heizung von unterwegs steuern. Verwendet werden nach aktuellem Stand ausschließlich hochwertige Materialien. Angestrebt wird ein hoher Nachhaltigkeitsstandard.

Wassernahe Lage und gehobene Ausstattung

Es bleibt zu vermuten, dass die gehobene Ausstattung und die Lage nahe beim Mainufer eine gehobene Käuferschicht anziehen werden. Doch auch an Durchmischung ist gedacht. So soll in unmittelbarer Nachbarschaft zum RIVERPARK Tower ein Projekt namens „RIVERPARK Suites“ entstehen. In dem sieben Geschosse umfassenden Baukörper soll es neben Eigentumswohnungen auch 34 geförderte Mietwohnungen geben. Für RIVERPARK Suites ist der Frankfurter Architekt Jo. Franzke zuständig. Er gestaltete die Frankfurter Architektur zum Beispiel mit Projekten wie der Jade-Fabrik und dem höchsten Bau am Frankfurter Flughafen, dem Alpha Rotex, mit. Bleibt spannend, was nun bei den RIVERPARK Suites zu erwarten ist, die gemeinsam mit dem Hochhaus RIVERPARK Tower ein neues Gebäude-Ensemble darstellen.

my nied
In Frankfurt-Nied entsteht das Neubauprojekt My Nied. Bild: LBS Immobilien GmbH

Zurück zum RIVERPARK Tower: hier werden in rund 12 Monaten, wenn die Union Investment ihr neues Verwaltungsgebäude im WINX-Tower bezogen hat, die Umbauarbeiten starten. Auch der WINX-Tower ist ein spektakuläres Gebäude in Frankfurt. Er markiert Ende 2017 den letzten Bauabschnitt auf dem MainTor Areal. Rund 110 Meter hoch, steht er unter dem architektonischen Motto: „Where Water meets Sky“. Damit dürften die Angestellten von Union Investment nicht allzu traurig sein, das aktuelle Union Investment Hochhaus in knapp einem Jahr zu verlassen.

Werfen Sie einen Blick auf weitere Neubauprojekte im Großraum Frankfurt.

Zum Beispiel das Bauvorhaben „MyNied“ in Frankfurt-Nied.

Unser Titelbild zeigt eine Visualisierung vom RIVERPARK Tower. Copyright: Ole Scheeren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s