27. November 2020

Interview: Cornelia Mattheußer über den EDEN Tower mit 195.000 Pflanzen: „Vertikale Begrünung – Zeichen für eine neue Zeit“

Europaviertel Frankfurt: In der Nachbarschaft zum Shopping-Zentrum Skyline Plaza, entsteht derzeit der EDEN Tower. Mit seinen 28 Stockwerken wird der EDEN Tower 98 Meter in den Himmel ragen und zukünftig die Frankfurter Skyline durch seine begrünte Fassade bereichern.

Das Richtfest für das erste Wohnhochhaus in Frankfurt mit einer durchgehend begrünten Fassade erfolgte im Oktober 2020. Anlass für ein Interview mit dem Vermarkter der Eigentumswohnungen über das vertikale Begrünungskonzept und darüber, was das Wohnen im EDEN Tower besonders macht.

Der entstehende EDEN Tower in der Europa-Allee 11 im Frankfurter Europaviertel (Bild: Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH).

Die Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH aus Frankfurt am Main, vermarktet die Eigentumswohnungen in dem Residential Tower EDEN. Im Interview mit neubau kompass: Cornelia Mattheußer, Managing Director der Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH.

Cornelia Mattheußer, Managing Director der Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH (Bild: Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH).

neubau kompass: Frau Mattheußer, Sie beschreiben den Residential Tower EDEN als das erste Wohnhochhaus in Frankfurt am Main mit einer durchgehend begrünten Fassade. Wodurch zeichnet sich das vertikale Begrünungskonzept aus und wie wird dieses realisiert?

Cornelia Mattheußer: 195.000 Pflanzen werden insgesamt 2.000 Quadratmeter der Fassade bedecken. Die vertikale Begrünung wird an allen vier Seiten des Wohnturms sichtbar sein und sich über die gesamte Höhe des Gebäudes erstrecken. Die Vorbereitungs- und Planungsphase war sehr komplex. Zum Beispiel musste getestet werden, welche Pflanzen in so großer Höhe überhaupt gedeihen können. Außerdem wurde ein System entwickelt, dass die Pflanzen mit Wasser und Nährstoffen versorgt, damit die Bewohner sich um nichts mehr kümmern müssen.

Neubau von Eigentumswohnungen im EDEN Tower (Bild: Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH).

neubau kompass: Über die vertikale Fassadenbegrünung hinaus, entstehen im EDEN Tower auch vielfältige Annehmlichkeiten für die Bewohner. Können Sie darauf detaillierter eingehen?

Cornelia Mattheußer: Wie in einem Spitzenhotel verfügt der EDEN Tower über eine begrünte Lobby mit einem Concierge-Service, der die großen und kleinen Wünsche des täglichen Lebens erfüllt. Außerdem steht den Bewohnern ein privater Fitnessbereich und eine Rooftop-Terrasse zur Verfügung.  

Auch möglich: saunieren im EDEN Tower (Bild: Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH).

neubau kompass: Sie vermarkten mit Ihrer Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH 1- bis 4-Zimmer-Apartments im EDEN Tower. Führen Sie uns doch bitte einmal beispielhaft durch eine der 263 entstehenden Eigentumswohnungen, Frau Mattheußer. Was erwartet die zukünftigen Bewohner?

Cornelia Mattheußer: Die offene Architektur und die raumhohen Panoramafenster lassen helle und lichtdurchflutete Wohnungen entstehen. Alle 263 Einheiten verfügen über gläserne Fassaden und mindestens einen Balkon. Für Menschen, die im EDEN Tower wohnen, wird nicht nur Grün, sondern somit auch Licht allgegenwärtig. Die verarbeiteten Materialien sind von namhaften Herstellern, diese zeichnen sich durch eine hervorragende Qualität aus.

Wohnen im EDEN Tower, zum Beispiel mit Blick auf den Messeturm Frankfurt (Bild: Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH).

neubau kompass: Wie ist der aktuelle Vermarktungs-Stand der Eigentumswohnungen und auf welche Punkte – was die Ausstattung oder die Architektur angeht – erhalten Sie von Ihren Interessenten und Käufern besonders viel Resonanz?

Cornelia Mattheußer: DER EDEN Tower profitiert von einer idealen Innenstadtlage mit optimaler Verkehrsanbindung. Das schätzen natürlich auch die Käufer. Außerdem ist der EDEN Tower mit seiner vertikalen Begrünung und den gläsernen Fassaden ein Zeichen für eine neue zukunftsorientierte Zeit. 60 Prozent der Eigentumswohnungen sind bereits reserviert und verkauft.

Lichtdurchflutet durch bodentiefe Fenster: die Apartments im EDEN Tower (Bild: Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH).

neubau kompass: Das Richtfest für den EDEN Tower erfolgte am 13. Oktober 2020, Corona-bedingt digital in Form eines Videos. Wie geht es mit dem Neubau EDEN im Frankfurter Europaviertel weiter, welche Meilensteine folgen als nächstes?

Cornelia Mattheußer: Neben der Baustellenbesichtigung, die dem Interessenten zum Beispiel einen Vorgeschmack auf die zukünftigen Ausblicke ermöglicht, steht den Interessenten auch bald eine komplett eingerichtete Musterwohnung im Wohnturm zur Verfügung. Im Mai 2021 wird dann die Anbringung der Pflanzen beginnen.   

Der Bautenstand des EDEN Towers im Frankfurter Europaviertel beim Richtfest im Oktober 2020 (Bild: Mattheußer Immobilienvertriebsgesellschaft mbH).

neubau kompass: Frau Mattheußer, vielen Dank für das Interview.