RIVERPARK Tower: Eigentumswohnungen und Architekturexperiment

In unmittelbarer Nähe zum Mainufer in der Wiesenhüttenstraße 10 befindet sich (noch) der Unternehmenssitz von Union Investment. Das klobige Bürogebäude bietet spektakuläre Aussichten. Darüber werden sich wahrscheinlich auch die Käufer der Eigentumswohnungen freuen, die ab 2021 in den umgebauten Wohnturm mit dem neuen Namen „RIVERPARK Tower“ einziehen.

180 neue Eigentumswohnungen entstehen in Bockenheim

Eine gute Nachricht für Immobiliensuchende kommt jetzt aus Bockenheim: auf dem Gelände der Baumann Gruppe, in der Ludwig-Landmann-Str. 389, wird der bundesweit tätige Projektentwickler Corpus Sireo ab 2019 etwas weniger als 200 neue Eigentumswohnungen realisieren. Bezugsfertig werden die 180 Neubauwohnungen dann knapp zwei Jahre später: läuft alles glatt, dann können im Herbst 2021 die ersten…

Baustart dieses Jahr: 151 Neubauwohnungen in Citylage von Wiesbaden

Rund 40 Kilometer liegen zwischen Wiesbaden und Frankfurt. Mittlerweile ist die hessische Landeshauptstadt für immer mehr Frankfurter Pendler zur Alternative zu „Mainhattan“ mit begrenztem Wohnraum und steigenden Immobilienpreisen geworden. Wer ebenfalls erwägt, sich für die Arbeit ins Auto oder den Zug zu setzen, für den realisieren Instone und OFB das Neubauprojekt „Wilhelms IX“ mit 151…

Neues Baugebiet in Frankfurt gefunden

Der Riedberg ist fast fertig bebaut – und ein weiteres mögliches Neubaugebiet lässt nicht lange auf sich warten. Im Nordwesten von Frankfurt könnten mehr als 11.400 Neubauwohnungen entstehen. Das wäre Platz für 20.000 neue Einwohner. Nicht überall stoßen die Pläne von Oberbürgermeister Peter Feldmann und Planungsdezernent Mike Josef jedoch auf Zustimmung.

Neuer Wohnturm „160 Park View“ mit Luxuswohnungen

Neues gibt es jetzt beim Umbau des Hochhauses am Park: der neue Hotel- und Wohnturm „160 Park View“, wie das Projekt nun heißt, erhält Eigentumswohnungen im sehr hochwertigen Preissegment. Bis zu 19.000 Euro pro Quadratmeter sollen einige Wohneinheiten kosten.

Spektakulär: Wolkenkratzer Omniturm entsteht im Bankenviertel

Kaum eine Stadt in Deutschland verbucht aktuell so viele Hochhaus-Entwicklungen wie Frankfurt. Eben war noch der Grand Tower mit insgesamt 401 Eigentumswohnungen in aller Munde, nun macht ein weiteres Neubauprojekt im Frankfurter Bankenviertel von sich reden. „Omnipower“ ist der Projektname und der Turm ist einzigartig. Nicht nur wegen seiner Hüftschwung-Architektur.

Baustart 2018: Neue Eigentumswohnungen im Bahnhofsviertel

Vor einigen Wochen berichteten wir über das Trendviertel Bahnhofsquartier. Neben Corpus Sireo, die an der Leuschner-Straße ab Anfang des kommenden Jahres rund 160 neue Eigentumswohnungen realisiert, wird ab 2018 auch die Cairos Gruppe im Viertel aktiv.

160 Neubauwohnungen im Bahnhofsviertel geplant

Mittlerweile gehört das Bahnhofsviertel in Frankfurt zu den gefragten Wohnlagen der Mainmetropole. Auf einem der letzten „Filetgrundstücke“ für eine Wohnprojektentwicklung in der Gegend (so Christian Gießler, Niederlassungsleiter Rhein-Main bei Corpus Sireo) entstehen ab Anfang 2018 jetzt 160 neue Eigentumswohnungen.

Wolkenkratzer: Kulturcampus bekommt Hybridturm

In Frankfurts Geschichte der Wohn- und Hochhaustürme gibt es eine weitere Erfolgsmeldung. So entsteht jetzt auf dem Gelände des vor drei Jahren spektakulär gesprengten AfE-Turms, auf dem Kulturcampus zwischen Westend und Bockenheim, ein Hybridturm mit dem Namen „One Forty West“. Anfang 2020 soll das Projekt abgeschlossen sein.

Dieses Jahr fertig: Henninger Turm

Von den zahlreichen Wolkenkratzern, die seit jeher das Frankfurter Stadtbild prägen, ist der Henninger Turm eines der markantesten (gewesen). Der alte Henninger Turm. Denn in diesem Jahr wird der Neubau des ehemaligen Wahrzeichens von Frankfurt fertiggestellt. Und er steht seinem Vorgänger wie es scheint in nichts nach. Mitte 2017 sollen die ersten Wohnungen bezugsfertig sei….

Mehr Neubauwohnungen in Wohntürmen an der Stiftstraße geplant

Bereits im Vorfeld der Vorbereitungen zum Wohnturmprojekt „Stiftstraße“ hat es einiges an Änderungen gegeben. Ein Architektenwechsel und ein zweiter städtebaulicher Wettbewerb waren nur einige davon. Jetzt hat die Projektentwicklerin Becken Development wieder entscheidende Punkte umgekrempelt: so werden viel mehr Neubauwohnungen als ursprünglich geplant realisiert.

Frankfurt sucht Wege aus Wohnungsknappheit

In Frankfurt fehlen rund 40.000 Wohnungen. Das hat das Amt für Wohnungswesen bekannt gegeben. Ein Grund dafür ist zum einen die wachsende Bevölkerungszahl. Mehr als 15.000 Menschen zogen allein in den vergangenen zwei Jahren in die Mainmetropole. Zum anderen wird nicht selten am wirklichen Bedarf vorbei geplant.